Diabetes-Typ2-Risiko

299,90 

Die Stoffwechselerkrankung Diabetes-Typ2, die vor allem durch einen zu hohen Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist, kann jeden treffen. Jedoch gibt es gewisse Risikofaktoren. Unter anderem spielt die genetische Veranlagung eine gewisse Rolle.

Beschreibung

Wissenschaftlicher Hintergrund

Typ-2-Diabetes ist eine Erkrankung des Stoffwechsels, die dazu führt, dass der Blutzuckerspiegel durch einen „relativer Insulinmangel“ ansteigt. Die Bauchspeicheldrüse produziert zwar noch Insulin, aber die Körperzellen können das Hormon nicht mehr im gewohnten Maße aufnehmen bzw. die Ausschüttung des Insulins aus den Zellen der Bauchspeicheldrüse ist gestört. Die Bauchspeicheldrüse versucht dieses Problem auszugleichen, indem sie immer weiter Insulin produziert und ausschüttet. Doch trotz des hohen Insulinspiegels gelangt immer weniger Zucker in die Körperzellen.

Diabetes-Typ 2 tritt häufig bei Personen ab dem 40. Lebensjahr auf. Die Ursachen können vielschichtig sein. So spielen starkes Übergewicht in Verbindung mit zu wenig körperliche Bewegung und der damit verbundenen erhöhten Blutfettwerte sowie Bluthochdruck eine wichtige Rolle. Aber auch eine genetische Disposition durch veränderung in verschiedenstan Genen erhöht das Risiko am Typ-2-Diabetes zu erkranken signifikant. Bei frühzeitiger Erkennung eines solchen Gendefektes, z.B. in den Genen TCF7L2, HIGD1C  oder IL6 , kann man mittels Ernährungsumstellung und Sport den Ausbruch gut in den Griff bekommen.

Wir untersuchen für Sie 8 der wichtigsten am Risiko für Diabete-Typ-2 beteiligten Gene und schauen, ob eben diese Mutationen auch in Ihrem Erbgut stattgefunden haben und für Sie ein erhöhtes Risiko existiert.

Untersuchungsmaterial

Für den Gentest benötigen wir lediglich einen Mundschleimhautabstrich der Testperson. Diese Methode ist ebenso einfach wie sicher und vollkommen schmerzfrei.

Testablauf

Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie Ihr persönliches Test-Kit diskret in einer neutralen Versandtasche per Post. Bitte lesen Sie anschließend den beigefügten Analysevertrag, die Einverständniserklärung zur genetischen Untersuchung sowie die Hinweise zur Probenentnahme aufmerksam durch. Bitte unterzeichnen Sie den Vertrag sowie die Einverständniserklärung und entnehmen Sie den Mundschleimhautabstrich gemäß der Testanleitung.

Senden Sie die Teströhrchen inklusive unterzeichnetem Analysevertrag und Einverständniserklärung in der Versandbox, zugeklebt mit dem mitgelieferten Sicherheitssiegel, an uns zurück. Nach dem Probeneingang erfolgt innerhalb von 10-15 Werktagen die Analyse und die Auswertung der Genveränderungen durch unsere Experten in den modernen Laboren der Genovia GmbH sowie der diskrete Versandt Ihrer Ergebnisse.

Gerne stehen wir Ihnen auch nach dem Ergebniseingang zur Verfügung und erläutern Ihnen die Testergebnis und beantworten eventuelle Fragen Ihrerseits.

 

Zusätzliche Information

Ergebnisübermittlung

Postversand

Testkombination

keine, MTHFR-Test