Histamin-Unverträglichkeit – HNMT

30,00 

Wenn Sie nach dem Verzehr von gereiften Lebensmitteln wie Käse, Salami, Rotwein oder auch frischen histaminhaltigen Nahrungsmittel unter Kopfschmerzen, Juckreiz, Asthma, Schwindel oder Müdigkeit leiden, kann eine Histamin-Unverträglichkeit die Ursache sein. Ein Gentest kann Klarheit schaffen.

Beschreibung

Wissenschaftlicher Hintergrund

Histamin, ist ein körpereigener Botenstoff, der im Körper verschiedene Funktionen hat, so regt es die Magensaftsekretion an, ist an Immun- und Entzündungsreaktionen beteiligt, erweitert die Blutgefäße und senkt damit den Blutdruck. Als Neurotransmitter reguliert es den Schlaf-Wach-Rhythmus, den Appetit, das Gedächtnis und Emotionen.

Histamin wird in verschiedenen Zellen wie Mastzellen, Blutplättchen und Nervenzellen aus dem Eiweißbaustein Histidin gebildet und anschließend in diesen Zellen gespeichert. Durch bestimmte Reize kann Histamin freigesetzt werden, wie zum Beispiel bei allergischen Reaktionen. Es kann aber auch mit bestimmten histaminhaltigen Nahrungsmitteln, wie reifen Käse, rohe Wurstwaren, Tomaten, Erdbeeren, Spinat, Thunfisch, Ananas und viele mehr, aufgenommen werden.

Bei einer Histaminintoleranz, oder auch Histaminose, reagiert der Körper auf eine erhöhte Menge an Histamin mit Unverträglichkeitsreaktionen. Reaktionen sind die typischen Allergie-Symptome wie etwa Hautrötung, Quaddeln und Juckreiz, aber auch Asthmaanfälle, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und Magen-Darm-Beschwerden. Bei Menschen die aufgrund genetischer Faktoren das Histamin nur verlangsamt abbauen, kann der Histamin-Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht geraten.

Eine Mutation des Histamin-abbauenden Enzyms Histamin-N-Methyltransferase (HNMT) vermindert die Aktivität und führt zur Histaminanreicherung im Blut an. Es kommt in Folge zu Symptomen, die hauptsächlich das Verdauungssystem, die Haut und die Atemwege betreffen.

Wir untersuchen für Sie das HNMT-Gen und schauen, ob eben diese Mutationen auch in Ihrem Erbgut stattgefunden haben und für Sie ein erhöhtes Risiko existiert.

Untersuchungsmaterial

Für den Gentest benötigen wir lediglich einen Mundschleimhautabstrich der Testperson. Diese Methode ist ebenso einfach wie sicher und vollkommen schmerzfrei.

Testablauf

Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie Ihr persönliches Test-Kit diskret in einer neutralen Versandtasche per Post. Bitte lesen Sie anschließend den beigefügten Analysevertrag, die Einverständniserklärung zur genetischen Untersuchung sowie die Hinweise zur Probenentnahme aufmerksam durch. Bitte unterzeichnen Sie den Vertrag sowie die Einverständniserklärung und entnehmen Sie den Mundschleimhautabstrich gemäß der Testanleitung.

Senden Sie die Teströhrchen inklusive unterzeichnetem Analysevertrag und Einverständniserklärung in der Versandbox, zugeklebt mit dem mitgelieferten Sicherheitssiegel, an uns zurück. Nach dem Probeneingang erfolgt innerhalb von 8-10 Werktagen die Analyse und die Auswertung der Genveränderungen durch unsere Experten in den modernen Laboren der Genovia GmbH sowie der diskrete Versandt Ihrer Ergebnisse.

Gerne stehen wir Ihnen auch nach dem Ergebniseingang zur Verfügung und erläutern Ihnen die Testergebnis und beantworten eventuelle Fragen Ihrerseits.

Zusätzliche Information

Ergebnisübermittlung

Postversand