Widerstand gegen Luftschadstoffe

55,00 

Wie gut kann Ihr Körper, mit dem immer größer werdenden Problemen diverser Luftschadstoffe in unserer Umwelt umgehen? Und wie hoch ist das Risiko für eine COPD? Ein Gentest kann durch Analyse der Genveränderungen von Entgiftungsenzymen dies feststellen.

Beschreibung

Wissenschaftlicher Hintergrund

Als Luftschadstoffe bezeichnet man Substanzen/Partikel, die der Luft beigemengt sind und die sowohl die menschliche Gesundheit als auch die Biosphäre gefährden können. Insbesondere Feinstaub, Ozon und Stickstoffdioxid, welche vor allem durch Industrie- und Autoabgase in die Umwelt abgegeben werden, können vor allem die Lunge des Menschen schädigen.

Viele Mitteleuropäer besitzen das sogenannte „Wikinger-Gen“, eine Genetische Veränderung, die mit einem Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (A1AT-Mangel) einher geht, welche zu einer verminderten Produktion von Alpha-1-Antitrypsin führt.

Ein Mangel an Alpha-1-Antitrypsin verursacht in der Lunge ein Überwiegen der Protease-Aktivität und damit zu einer kontinuierlichen Gewebeschädigung. Dieser Mangel an körpereigenem Eiweiß führt dazu, dass die Schutzmechanismen der Lunge gegen Luftschadstoffe nicht in ausreichendem Maße funktionieren und mit jedem Atemzug neben dem Sauerstoff auch kleine Schwebteilchen wie Staub, schädigende Gase, Viren oder Bakterien in die Lunge gelangen. Bedingt durch diesen Mangel an AAT kommt es zur Zerstörung von Strukturproteinen und dadurch auch zum Abbau von gesundem Lungengewebe.

Wir untersuchen für die wichtigsten beteiligten Gene und schauen, ob eben diese Mutationen auch in Ihrem Erbgut stattgefunden haben und für Sie ein erhöhtes Risiko existiert.

Untersuchungsmaterial

Für den Gentest benötigen wir lediglich einen Mundschleimhautabstrich der Testperson. Diese Methode ist ebenso einfach wie sicher und vollkommen schmerzfrei.

Testablauf

Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie Ihr persönliches Test-Kit diskret in einer neutralen Versandtasche per Post. Bitte lesen Sie anschließend den beigefügten Analysevertrag, die Einverständniserklärung zur genetischen Untersuchung sowie die Hinweise zur Probenentnahme aufmerksam durch. Bitte unterzeichnen Sie den Vertrag sowie die Einverständniserklärung und entnehmen Sie den Mundschleimhautabstrich gemäß der Testanleitung.

Senden Sie die Teströhrchen inklusive unterzeichnetem Analysevertrag und Einverständniserklärung in der Versandbox, zugeklebt mit dem mitgelieferten Sicherheitssiegel, an uns zurück. Nach dem Probeneingang erfolgt innerhalb von 8-10 Werktagen die Analyse und die Auswertung der Genveränderungen durch unsere Experten in den modernen Laboren der Genovia GmbH sowie der diskrete Versandt Ihrer Ergebnisse.

Gerne stehen wir Ihnen auch nach dem Ergebniseingang zur Verfügung und erläutern Ihnen die Testergebnis und beantworten eventuelle Fragen Ihrerseits.

 

Zusätzliche Information

Ergebnisübermittlung

Postversand