Zöliakie-Glutenintoleranz-Test

55,00 

Zöliakie ist die genetisch bedingte Nahrungsmittel-Unverträglichkeit von Gluten und kann unbehandelt zu einer dauerhaften Schädigung der Dünndarmschleimhaut führen. Ein Gentest kann die Zöliakie, im Gegensatz zur Gluten-Empfindlichkeit oder Weizenallergie, bestätigen oder ausschließen.

Beschreibung

Wissenschaftlicher Hintergrund

Leiden Sie nach dem Genuss von Getreideprodukten wie Brötchen oder Brot aus Weizenmehl an Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall? Dann zählen Sie eventuell zu den 0,5-1 % der Bevölkerung, welche kein Gluten, das Klebereiweiß aus dem Getreidekorn, vertragen. Je nach genetischer Ausstattung bestimmter Komponenten des Immunsystems, insbesondere der HLA-Gene kann es zu mehr oder weniger starken Immunreaktionen kommen. Die Immunzellen betroffener Menschen bilden dann bei der Aufnahme von Gluten Antikörper gegen körpereigene Zellen des Dünndarms.

Diese Autoimmunreaktion führt folglich zu Entzündungen in der Darmschleimhaut. Die Zotten der Darmschleimhaut bilden sich zurück und können nicht mehr genügend Nährstoffe aufnehmen. Im Laufe der Erkrankung kommt es zu Nährstoffdefiziten, welche eine Reihe von Beschwerden auslösen können. Bei der Entwicklung der Krankheit spielen neben den erblichen Faktoren ebenso das Immunsystem wie auch die Ernährung und Umweltfaktoren eine entscheidende Rolle. Die komplexen Zusammenhänge sind bislang aber noch nicht vollständig geklärt. Sollten Sie selbst an sich die beschriebenen Beschwerden nach dem Genuss von Getreideprodukten beobachten oder Verwandte mit bekannten Symptomen haben, können Sie sich auf die mit Zöliakie in Verbindung stehenden Varianten (Allele) DQ2 und DQ8 des HLA-Gens testen lassen. Insgesamt sind etwa 30-35 % der Gesamtbevölkerung für diese Allele positiv, von denen allerdings nur 2 % eine Zöliakie entwickeln. Das Nichtvorhandensein dieser Allele lässt aber eine Zöliakie zu 100 % ausschließen.

Untersuchungsmaterial

Für den Gentest benötigen wir lediglich einen Mundschleimhautabstrich der Testperson. Diese Methode ist ebenso einfach wie sicher und vollkommen schmerzfrei.

Testablauf

Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie Ihr persönliches Test-Kit diskret in einer neutralen Versandtasche per Post. Bitte lesen Sie anschließend den beigefügten Analysevertrag, die Einverständniserklärung zur genetischen Untersuchung sowie die Hinweise zur Probenentnahme aufmerksam durch. Bitte unterzeichnen Sie den Vertrag sowie die Einverständniserklärung und entnehmen Sie den Mundschleimhautabstrich gemäß der Testanleitung.

Senden Sie die Teströhrchen inklusive unterzeichnetem Analysevertrag und Einverständniserklärung in der Versandbox, zugeklebt mit dem mitgelieferten Sicherheitssiegel, an uns zurück. Nach dem Probeneingang erfolgt innerhalb von 8-10 Werktagen die Analyse und die Auswertung der Genveränderungen durch unsere Experten in den modernen Laboren der Genovia GmbH sowie der diskrete Versandt Ihrer Ergebnisse.

Gerne stehen wir Ihnen auch nach dem Ergebniseingang zur Verfügung und erläutern Ihnen die Testergebnis und beantworten eventuelle Fragen Ihrerseits.

Zusätzliche Information

Ergebnisübermittlung

Postversand